Nepal

Aus den Höhen des Himalayas – Nepal bietet ein interessantes Spektrum natürlicher Zutaten für den Einsatz in Lebensmitteln als auch an Ingredienzien für die Pharmazie und Kosmetikindustrie. Das Rohmaterial wird oftmals durch Wildsammlung gewonnen.

Zudem liefert Nepal ein Portfolio an Tees, Arznei- und Aromapflanzen, für die auf dem deutschen Markt derzeit eine hohe Nachfrage besteht. Auch eine Reihe hochwertiger ätherischer Öle und Gewürze, teils in Bio-Qualität, lassen sich aus Nepal einführen

Das Import Promotion Desk hat Nepal als eines seiner Partnerländer ausgewählt und vermittelt Ihnen Kontakte zu sorgfältig ausgesuchten und geprüften Lieferanten.

Unsere Produkte aus Nepal

  • Natürliche Zutaten für Lebensmittel, Kosmetik und Pharmazie, unter anderem ätherische Öle und Gewürze (teils auch in Bio-Qualität), Tees, Arznei- und Aromapflanzen.

AKTUELLES ZU NEPAL

Veranstaltungen

 
Beschaffungsreisen auf Anfrage

Beschaffungsreisen – individuell für Sie organisiert

Senken Sie Ihre Sourcing-Kosten!

Sie wollen ein bestimmtes Produkt importieren? Und wissen nicht woher?
Oder suchen Lieferanten in Ägypten, Äthiopien, Indonesien, Nepal, Peru, Kirgistan, Kolumbien oder Tunesien? Ihnen fehlen die Kontakte?
Dies zu klären ist mit einem erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verbunden.

Das IPD hilft Ihnen diesen Aufwand zu reduzieren und eröffnet Ihnen neue Bezugsquellen.
Wir organisieren für Sie individuell arrangierte Beschaffungsreisen – zugeschnitten auf Ihre Anforderungen.

Sie nennen uns Ihre Bedarfe. Wir identifizieren geeignete Exporteure in unseren Partnerländern und arrangieren in Absprache mit Ihnen Besuche bei sorgfältig ausgewählten Unternehmen.

Alle Lieferanten werden im Vorfeld von uns besucht und nach strengen Kriterien evaluiert, u.a. nach Produktqualität, Exportkapazitäten, Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen.  

Ihre Vorteile:

•    Individuelle Firmenbesuche bei evaluierten Exporteuren, die Ihre Anforderungen erfüllen
•    Prüfung von Produkt-Qualität und Produktions-Bedingungen direkt vor Ort
•    Erste Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten.

Nutzen Sie unser Angebot. Gewinnen Sie so Zeit und Sicherheit.
Gerne informieren wir Sie detailliert über unsere Leistungen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

 
Messe in Paris // 21.10. – 25.10.2018

SIAL 2018: Regionale Spezialitäten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Knüpfen Sie Kontakte zu neuen, sorgfältig ausgewählten Lieferanten!
Informieren Sie sich über regionale Produkte aus acht Ländern!

Besuchen Sie uns in Halle 5a/M 217.

Am 21. Oktober öffnet die SIAL ihre Tore in Paris. Rund 7.000 Aussteller werden sich in diesem Jahr wieder dem europäischen Handel präsentieren. 

Auch Sie suchen im Rahmen der Messe nach geeigneten Lieferanten? Oder nach einem bestimmten Produkt?
Sie wollen Produktqualität und Verlässlichkeit der Produzenten prüfen?
Vermutlich ist Ihre Zeit begrenzt, das Angebot dagegen groß.

Wir vermitteln Ihnen auf der SIAL den direkten Kontakt zu 26 sorgfältig ausgewählten Lieferanten aus Ägypten, Äthiopien, Kirgistan, Kolumbien, Nepal, Peru, Tunesien und Mosambik.

An unserem Stand "Worldwide Sourcing for Europe", den wir gemeinsam unserem niederländischen Partner CBI organisiert haben, stellen unsere Firmen eine breite Palette regionaler Produkte vor.

So finden Sie unter anderem:

  • Teff – das glutenfreie Getreide aus Äthiopien
  • Hülsenfrüchte und Walnüsse aus Kirgistan
  • Dattel-Spezialitäten aus Tunesien und Ägypten
  • Verarbeitete tropische Früchte aus Kolumbien
  • Superfoods aus Peru

Dies ist nur ein Auszug des Angebots. Informieren Sie sich über alle Produkte, die von unseren Exporteuren auf der SIAL angeboten werden. 

IPD Exporteure auf der SIAL 2018

Alle vorgestellten Exporteure sind vom IPD ausgewählt und sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Qualität der Produkte, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Wir vernetzen Sie mit zuverlässigen Lieferanten. Nutzen Sie die SIAL für individuelle Gespräche.
Vereinbaren Sie einen Termin!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand in Halle 5a | M 217.

Zur Terminvereinbarung oder weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tabea Mack (Äthiopien, Indonesien)
Nicky Buizer (Kolumbien, Nepal, Peru)
Kathrin Seelige (Kirgistan, Tunesien)
Judith Emmerling (Ägypten, GIZ Kooperation Serbien)

Product Fact Sheets

 
Product Fact Sheet

Asphaltum / Shilajit / Stone Oil

More and more European consumers are interested in non-Western health solutions. Those of an Ayurvedic tradition are often used in conjunction with wider lifestyle choices, encompassing nutrition, exercise and meditation, but products such as shilajit are also used in food supplements outside of this tradition. Cosmetics with shilajit are also marketed in Germany. The German market is less developed than the UK and especially Eastern European markets but does offer opportunities. German market entry can also take place through manufacturers in these other markets.

Product Fact Sheet
 
Product Fact Sheet

Essential Oils from Nepal

Increasing competition for essential oils from emerging markets stimulates German importers to search for new sources. They consider Nepal as a potential new source. However, the relatively small scale of Nepalese essential oils production and high prices for some products make it more difficult for Nepalese exporters to enter the European market. Niche markets offer the best opportunities for most Nepalese suppliers.

 
Product Fact Sheet

Cinnamon in Europe (provided by CBI)

The European market currently provides excellent opportunities for trading in cinnamon, due to continued rises in import levels and favourable prices. Europe is mainly a cassia market but opportunities for Ceylon cinnamon may also be found in specific niches. The United Kingdom, Italy and Belgium import a much larger share of Ceylon cinnamon than the European average. There are also good prospects for sustainable suppliers and those supplying processed cinnamon.

Read full document on CBI.eu

 
Product Fact Sheet

Dried Chillies in Europe (provided by CBI)

The growing popularity of spicy food has resulted in an increasing demand for dried chillies in Europe. Spain is the most important trader and processor of dried chillies in Europe. The country mainly imports whole chillies and supplies processed chilli products to other European markets. Other interesting markets are Germany, the United Kingdom and the Netherlands.

Read full document on CBI.eu

 
Product Fact Sheet

Dried Ginger in Europe (provided by CBI)

Europe is an interesting market for exporters of dried ginger. The demand is expected to grow in the coming years and prices are rising. China is the main supplier of both whole and ground ginger to Europe, and it is your main competitor on the European market.

Read full document on CBI.eu

 
Product Fact Sheet

Sustainable spices and herbs in Europe (provided by CBI)

Sustainability is becoming more important on the European spices and herbs market. If you can demonstrate that you produce sustainably, you can make your product offering more attractive to new buyers. Product certification can be interesting for spices that are in short supply globally, such as pepper, vanilla and cinnamon.

Read full document on CBI.eu

 
Product Fact Sheet

Value-added spices and herbs (provided by CBI)

The European market for value-added spices and herbs, such as crushed or mixed, is growing, but remains highly competitive. Especially for consumer-packaged spices and herbs, competition from European companies is very strong. As an exporter already supplying whole spices and herbs, the first step in adding value to your product would be to try and sell crushed or ground spices and herbs. You can then choose to also sell mixtures or even a consumer-packaged variety. An important first step to value addition is investing in the quality and food safety of your product.

Read full document on CBI.eu

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2018, Import Promotion Desk