Europe. Your perfect market!

Export to new markets - with good advice and a solid network.

You want to tap new markets? Spread your business risk? Make full use of existing capacities? Increase your competitiveness? Then you need to increase your market presence. In Europe. With the Import Promotion Desk (IPD). The IPD will provide you with support and advice throughout the entire internationalisation process with the goal Europe – neutral, informed, cost-optimized

First we pay you a visit

Various criteria first have to be fulfilled for a cooperation with the IPD. For this purpose, our experts will visit and evaluate your business in advance and by appointment.  

The challenges facing your business can be discussed directly in the course of these visits and individual advice will be provided. At the same time the visits to your business serve to identify and evaluate suitable suppliers for our customers in Europe.

We would welcome the opportunity to provide you with details of the IPD evaluation process and our criteria personally.

Who, how, what, where?  
We advise, qualify and network you.

Establishing contacts

The IPD establishes contacts to suitable buyers in the EU for exporters.
With this in mind we will organise the following for you:

  • Study tours
  • Sales tours
  • Participation in European trade fairs

This is where you have the opportunity to meet customers, logistics providers, control institutions and many other market players relevant to you directly and all at one place. At the same time you will increase your intercultural skills by getting to know your target country and its players better.

Our meetings take place at individual times. In this way we always direct the necessary focus towards each individual participant.

Get to know your target countries and prospective customers directly. Make valuable contacts. And initiate concrete deals.

Information

Which products? On what terms? Of what quality? The IPD provides you with information that is decisive for you to export to Germany and other EU countries.

You will receive the following from us:

  • Market and trade information
  • Product-specific information
  • Information on legal rules
  • and regulationsand much more.

Take advantage of the information of the IPD, which is based on actual practice and is always up-to-date. And position yourself optimally for exporting to Europe.

PRODUCT GROUPS

  • Fresh fruit and vegetables
  • Natural ingredients
  • Cut flowers
  • Technical wood

PARTNER COUNTRIES

  • Egypt
  • Ethiopia
  • Indonesia
  • Kyrgyzstan
  • Colombia
  • Nepal
  • Peru
  • Tunisia

»Unser Erfolgsrezept ist die Nachfrageorientierung«

Interview mit Dr. Julia Hoffmann – Leiterin des Import Promotion Desk
Dr. Julia Hoffmann erläutert, warum die Exportförderung ein unverzichtbares Instrument der internationalen Entwicklungszusammenarbeit ist und welche Strategie das IPD verfolgt, um Entwicklungsländern den Zugang zum deutschen und europäischen Markt zu öffnen.

Lesen Sie das gesamte Interview

MELDUNGEN

 
Bonn/Köln // 12.09.2017

Anuga 2017: Neue Impulse aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Import Promotion Desk bringt vielfältige Spezialitäten auf die Anuga
Bonn, 12.09.2017 – Auf der Anuga, der weltgrößten Fachmesse der Lebensmittelwirtschaft, die vom 7. bis 11. Oktober 2017 in Köln stattfindet, ist das Import Promotion Desk (IPD) mit 18 Produzenten aus 7 Ländern präsent. Die Initiative zur Importförderung bringt Exporteure aus Äthiopien, Ägypten, Kirgistan, Tunesien, Kolumbien, Indonesien und Peru mit ihren Spezialitäten auf die Messe. Die Unternehmen bieten hochwertige natürliche Zutaten aus ihren Regionen an.

 
Bonn/Köln // 22.04.2017

Import Promotion Desk bringt indonesische Holz-Exporteure zur Kölner Weltleitmesse interzum

Nachhaltig, leicht und hochwertig – Leichtholz aus Indonesien

Bonn, 22. Mai 2017 – Es ist deutlich leichter als heimische Hölzer, sein Anbau leistet einen Beitrag zum Schutz der Urwälder und es steht im Einklang mit der EU-Holzhandelsverordnung: Leichtholz aus Indonesien wird in Deutschland zunehmend im Haus- und Möbelbau sowie im Innenausbau eingesetzt. Dies zeigte sich auch auf der interzum in Köln, der Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau, wo vom 16. bis 19. Mai 2017 sechs indonesische Leichtholzexporteure erfolgreich ihre Produkte präsentierten.

Indonesische Bauern pflanzen die Leichthölzer Balsa, Albasia und Jabon in großen Mengen an und forsten damit geschädigte Flächen auf. Sie profitieren davon, dass Leichthölzer fünfmal so schnell wachsen wie die Fichte in europäischen Breitengra-den und dass das tropische Klima Indonesiens 12 Monate lang Wachstum ermöglicht. Importeure profitieren wiederum von den besonderen Eigenschaften der Leichthölzer. So wiegt ein Schrank aus Leichtholz nur die Hälfte eines Schranks aus Fichte, Regalböden halten besser ihre Form, weil sie sich nicht durch ihr Eigengewicht durchbiegen, und Tischlerplatten haben beispielsweise das halbe Gewicht von Spanplatten.
Die erfolgreiche Teilnahme der indonesischen Unternehmen an der interzum bestätigte, welche besondere Rolle Leichtholz im Haus- und Möbelbau sowie im Innenausbau spielt. Großer Andrang herrschte am Messestand der sechs Anbieter aus Indonesien, die ganz unterschiedliche Produkte vorstellten: von Türen für den Innen- und Außenbereich hin zu Schichtholzplatten für Schiffe, Fahrzeuge, Möbel und Instrumente. Für Aufsehen sorgte auch der aufwändig aus Leichtholz erbaute Stand, der eindrucksvoll die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses besonderen Produktes demonstrierte.
Die indonesischen Aussteller blicken auf bis zu 40 Jahre Erfahrung in der Holzverarbeitung zurück. Zudem kann Indonesien, das im Rahmen des bestehenden "Sistem Verifikasi Legalitas Kayu (SVLK)" bereits seit Januar 2013 für seine Holzlieferungen so genannte V-Legal Dokumente als Legalitätsnachweise ausstellt, seit dem 15. Novem-ber 2016 als erstes Land weltweit FLEGT-Genehmigungen ausstellen. Mit dieser Genehmigung bestätigt die zuständige indonesische Stelle, dass die ausgeführten Holzprodukte legalen Ursprungs sind. Für Lieferungen mit FLEGT-Genehmigung be-nötigen Importeure keine Sorgfaltspflichtregelung im Sinne der Europäischen Holz-handelsverordnung (European Timber Regulation, EUTR).

Die Teilnahme der indonesischen Exporteure an der interzum hatte das Import Promotion Desk (IPD) initiiert. Die Nachhaltigkeit der tropischen Leichthölzer war ausschlaggebend für das IPD, um qualifizierte indonesische Verarbeiter beim Zugang zum deutschen und europäischen Markt zu unterstützen. Frank Maul, Spezialist Sourcing und Einkauf beim IPD: „Wir sind überzeugt, der Schutz der Tropenwälder ist nur dann möglich, wenn einerseits die vorhandenen Urwälder nachhaltig bewirtschaftet werden und andererseits ernsthaft und großflächig aufgeforstet wird.“
Das IPD vermittelt Kontakte zwischen Holzimporteuren und indonesischen Herstellern und steht dabei in enger Verbindung mit indonesischen Verbänden und Initiativen der Holzwirtschaft.

 
Bonn/Nürnberg // 13.02.2017

BIOFACH: Import Promotion Desk bringt Bio-Produkte nach Deutschland

Von der Zertifizierung bis zur Markteinführung von Bio-Produkten – das IPD unterstützt Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Bonn, 13.02.2017 – „Bio – das ist das Verkaufsargument auf dem Markt für natürliche Zutaten, von dem Unternehmen aus Entwicklungs– und Schwellenländern profitieren können“, so Angie Martinez vom Import Promotion Desk (IPD). Das IPD bringt als Partner der Importförderung Bio-Produkte aus Entwicklungs- und Schwellenländern nach Deutschland. So präsentieren auf der BIOFACH in Nürnberg Unternehmen aus Ägypten, Indonesien, Kirgistan, Nepal, Peru und Tunesien ihre breite Produktpalette in Bio-Qualität. „Die Erfahrung zeigt, die Nachfrage nach Bio-Produkten wächst in Deutschland und Europa und zugleich steckt in den Entwicklungs- und Schwellenländern noch viel unentdecktes Potenzial“, erklärt Martinez. Das IPD hilft Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern dieses Potenzial zu entdecken, unterstützt sie bei der Zertifizierung und vernetzt Lieferanten aus Entwicklungs- und Schwellenländern mit deutschen Importeuren.

Veranstaltungen

Messe in Köln // 07. - 11.10.2017
 
Messe in Köln // 07. - 11.10.2017

Anuga 2017

Anuga – die weltweit führende Fachmesse für Lebensmittel und Getränke
Das heißt: Vielfältige Inspirationen auf mehr als 280.000 qm Ausstellungsfläche, wegweisende Trendthemen, 160.000 Besucher aus 192 Ländern.

Mit dabei das IPD, das in diesem Jahr wieder sorgfältig ausgewählte und geprüfte Produzenten aus den Partnerländern Ägypten, Äthiopien, Indonesien, Kirgistan, Kolumbien, Peru und Tunesien präsentiert. Von getrockneten Kräutern über gefrorenes Obst und Gemüse bis hin zu Ölen und Tees – die Exporteure bringen eine breite und hochwertige Produktpalette mit nach Europa.
Alle vorgestellten Exporteure sind mit den notwendigen Zertifikaten für den deutschen Markt ausgestattet und mit den Anforderungen des deutschen Handels vertraut.
Das IPD vermittelt den direkten Kontakt zu deutschen bzw. europäischen Importeuren und organisiert b2b-Meetings auf der Messe.
Detaillierte Informationen zu den IPD Exporteuren und ihrem Produktangebot finden Sie in der folgenden Broschüre.

Für Fragen vorab wenden Sie sich bitte an

Tabea Mack

www.anuga.de

Trade Fair 10. - 14.10.2017
 
Trade Fair 10. - 14.10.2017

Anuga 2017

Tap into the European market and make contacts.
Anuga – the world’s leading food fair for the retail trade and the food catering market.
This means: Numerous sources of inspiration across more than 280,000 sqm of exhibition area, pioneering trending topics, 160,000 trade visitors from 192 countries.
There, exporters get the opportunity to present their products so comprehensively in such a short period of time, win new clients and sales partners and get to know the latest European trends.
On Anuga 2017, the IPD will present promising suppliers from Colombia, Peru, Indonesia, Egypt, Ethiopia, Kyrgyzstan and Tunisia. From dried herbs over frozen fruit and vegetables to oils and teas – the exporters bring an extensive top-quality product range to Europe.
All exporters presented are carefully prepared by the IPD. Thus ensuring they are equipped with the required certificates for the European market and are familiar with the demands of the German trade sector. Immediately before and during the fair the IPD will offer practical support for the exhibition, including e.g. compilation of current market information, guidance on stand decoration, sales training for successful communication with potential customers.
Through targeted matchmaking, the IPD will network these exporters with the right importers in the EU, arranging initial contacts before the fair, organizing and accompanying b2b meetings during the exhibition and supporting the follow-up after the fair is over.

Are you an exporter based in one of our partner countries? And would you like to present your products at international exhibitions in Europe? To enter the selection process, please contact us.

Tabea Mack

www.anuga.com

Info-Veranstaltung - Anuga 2017 in Köln // 10.10.2017
 
Info-Veranstaltung - Anuga 2017 in Köln // 10.10.2017

Anuga 2017 - „Importe fördern – Rohstoffe sichern“

Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und das Import Promotion Desk laden zum Thema „Importe fördern – Rohstoffe sichern“ im Rahmen der Anuga 2017 ein:
10. Oktober 2017, von 15:30 Uhr – 16:15 Uhr
BVE-Stand A40-C49 in Halle 10.2
Oliver Kölsch von der BVE und Dr. Julia Hoffmann, Leiterin des IPD, informieren über das Rohstoffpotenzial in Entwicklungs- und Schwellenländern und die Chancen für die Le-bensmittelwirtschaft in Deutschland. An konkreten Beispielen zeigt das IPD die Möglich-keiten der Importeure auf, neue Rohstoffquellen und Handelspartner zu identifizieren, ihre Produktvielfalt zu steigern und so ihren Einkauf zu optimieren.

Für weitere Fragen wenden Sie sich an:

Dr. Julia Hoffmann

PUBLIKATIONEN

 
Broschüre

BGA Broschüre Import

Import - Garant für Deutschlands Wirtschaftsstärke

Die Bedeutung der Importe für den deutschen Außenhandel wird vielfach unterschätzt. Das spiegelt sich auch in der Außenwirtschaftsförderung Deutschlands wider: Unternehmen werden bei der Erschließung neuer Absatzmärkte unterstützt. Die Suche nach neuen ausländischen Lieferanten hingegen wird kaum gefördert. Dies ist nicht mehr zeitgemäß. Durch die fortschreitende Globalisierung werden Importe immer wichtiger für die deutsche Volkswirtschaft.

Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) möchte mit dieser Broschüre auf die zunehmende Bedeutung von Einfuhren für das Wirtschaftsmodell Deutschlands aufmerksam machen. Mit der Errichtung des Import Promotion Desk ist dem BGA gemeinsam mit Partnern der Einstieg in die entwicklungsorientierte Importförderung gelungen. Der BGA setzt sich dafür ein, dass die Importförderung in Deutschland weiter verstärkt wird.

Herausgeber: Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA)

 
Broschüre

Guide to Successful Trade Fair Participation

A survey conducted among business leaders in Germany revealed that 86% of all of them consider trade fairs as one of the most important tools in the sourcing and procurement process.1 For a simple reason: business is done between humans. People want to meet each other, see each other and get to know each other. Especially in a world that is characterised by growing digitalisation, real-life experiences make the difference.

Participation at a foreign trade fair is a not all that difficult. However, it requires good planning and meticulous execution. Especially for small and medium-sized enterprises (SMEs), planning a participation at a foreign trade fair may be a daunting task.
This guide is intended to help SMEs approach this task successfully.

 
Success Story

Biokräuter aus Tunesien

EXPORTGESCHÄFT VON HERBIOTECH SICHERT BESCHÄFTIGUNG FÜR EIN GANZES DORF

Für getrocknete Kräuter ist Tunesien ein attraktiver Beschaffungsmarkt. Doch das ist vielen deutschen Importeuren wenig bekannt. Tunesien kennen die meisten lediglich als wichtiges Exportland von Olivenöl. In der Region Kairouan beschäftigt der Exporteur Herbiotech ein ganzes Dorf im Anbau von Biokräutern. Das Import Promotion Desk (IPD) unterstützt den tunesischen Händler dabei, seine hochwertigen Produkte auf dem EU-Markt einzuführen.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2016, Import Promotion Desk