Events

We call it matchmaking - our customers: ”Nice to meet you.“

Das persönliche Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Echter Erkenntnis- und Informationsgewinn ist immer unmittelbar.

Lernen daher auch Sie mit dem IPD Ihre neuen Exporteure direkt kennen. Der Aufwand für Sie ist nur gering, der Nutzen umso höher. 

Direkte B2B-Gespräche auf Fachmessen und Beschaffungsreisen. 

Durch gezieltes Matchmaking vermittelt Ihnen das IPD nachhaltige Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten. Hierzu organisieren wir B2B-Gespräche auf Messebesuchen in Europa und Beschaffungsreisen in unsere Partnerländer.

So können sich Einkäufer vor Ort über die Produktqualität und Produktionsbedingungen informieren und wichtige Kontakte knüpfen. Diese Transparenz ist die Basis für langfristig erfolgreiche Geschäftsbeziehungen.

Mit unseren Workshops und Seminaren vermitteln wir Ihnen fundierte Markt- und Brancheninformationen. Erhalten Sie das nötige Wissen zur Erschließung neuer Wachstumsmärkte.

Messen

Messe in Paris // 21.10. – 25.10.2018

SIAL 2018: Regionale Spezialitäten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

 

Knüpfen Sie Kontakte zu neuen, sorgfältig ausgewählten Lieferanten!
Informieren Sie sich über regionale Produkte aus acht Ländern!

Besuchen Sie uns in Halle 5a/M 217.

Am 21. Oktober öffnet die SIAL ihre Tore in Paris. Rund 7.000 Aussteller werden sich in diesem Jahr wieder dem europäischen Handel präsentieren. 

Auch Sie suchen im Rahmen der Messe nach geeigneten Lieferanten? Oder nach einem bestimmten Produkt?
Sie wollen Produktqualität und Verlässlichkeit der Produzenten prüfen?
Vermutlich ist Ihre Zeit begrenzt, das Angebot dagegen groß.

Wir vermitteln Ihnen auf der SIAL den direkten Kontakt zu 26 sorgfältig ausgewählten Lieferanten aus Ägypten, Äthiopien, Kirgistan, Kolumbien, Nepal, Peru, Tunesien und Mosambik.

An unserem Stand "Worldwide Sourcing for Europe", den wir gemeinsam unserem niederländischen Partner CBI organisiert haben, stellen unsere Firmen eine breite Palette regionaler Produkte vor.

So finden Sie unter anderem:

  • Teff – das glutenfreie Getreide aus Äthiopien
  • Hülsenfrüchte und Walnüsse aus Kirgistan
  • Dattel-Spezialitäten aus Tunesien und Ägypten
  • Verarbeitete tropische Früchte aus Kolumbien
  • Superfoods aus Peru

Dies ist nur ein Auszug des Angebots. Informieren Sie sich über alle Produkte, die von unseren Exporteuren auf der SIAL angeboten werden. 

IPD Exporteure auf der SIAL 2018

Alle vorgestellten Exporteure sind vom IPD ausgewählt und sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Qualität der Produkte, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Wir vernetzen Sie mit zuverlässigen Lieferanten. Nutzen Sie die SIAL für individuelle Gespräche.
Vereinbaren Sie einen Termin!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand in Halle 5a | M 217.

Zur Terminvereinbarung oder weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tabea Mack (Äthiopien, Indonesien)
Nicky Buizer (Kolumbien, Nepal, Peru)
Kathrin Seelige (Kirgistan, Tunesien)
Judith Emmerling (Ägypten, GIZ Kooperation Serbien)

Trade fair // 21. – 25.10.2018

SIAL 2018

 

Establishing contacts to the right buyers

With 7,020 companies from more than 109 countries, the SIAL is one of the largest international marketplace for foodservice professionals. The focus of SIAL Paris/France is innovation in nutrition, design, retail, food service and ingredients.

At the 2018 event, the IPD will again present new, carefully selected and tested export companies from different partner countries like Egypt, Ethiopia, Colombia, Peru, Kyrgystan and Tunisia.
These exporters will have the opportunity to display their products, ranging from freeze-dried fruit, pulps and tea from Colombia, dried fruits and berries from Kyrgyzsan, to dates, herbs and spices from Egypt. Ethiopian companies will offer an exceptional range of oils made of black cumin, sesame or eucalyptus.

All exporters participating in the IPD programme will be well prepared for this event. Thus ensuring they are equipped with the required certificates for the European market and are familiar with the demands of the German trade sector.
Immediately before and during the fair the IPD will offer practical support for the exhibition, including e.g. compilation of current market information, guidance on stand decoration, sales training for successful communication with potential customers.
 
In particular, the IPD provides support through targeted matchmaking, identifying suitable German importers and arranging initial contacts before the fair begins, accompanying the b2b meetings during the event and supporting the follow-up after the fair is over.

Are you an exporter based in one of our partner countries? And would you like to participate in the IPD programme? To enter the selection process, please contact us.

Tabea Mack (Ethiopia, Indonesia)
Nicky Buizer (Colombia, Nepal, Peru)
Kathrin Seelige (Kyrgystan, Tunisia)
Judith Emmerling (Egypt, GIZ Cooperation Serbia)

www.sialparis.com

Trade fair in Madrid // 23.10. - 25.10.2018

Fruit Attraction 2018

 

Get to know the fruit and vegetables market in Europe!
Make promising contacts to European importers!


The IPD is organizing a selling mission to “Fruit Attraction” – one of the leading trade fairs of the fruit and vegetable sector. More than 1,600 exhibiting companies and 70,000 professionals from 120 countries will gather in Madrid, Spain.

During a guided visit to “Fruit Attraction”, export companies of fruit and vegetables - participating in the IPD programme - get the opportunity to meet relevant market participants directly and in one place. The IPD conciliates appointments with potential business customers in the run-up to the trade fair – individually selected according to the exporters`offer. Exporters of our partner countries will learn about the European fruit and vegetable market and get an exclusive first-hand insight into the European business environment.
In addition, we organise a visit to Madrid’s biggest wholesale market to get an insight on that distribution hub, which is to be differentiated from the other channels (such as hypermarkets or discounters). Furthermore, the IPD arranges meetings with importing and distributing companies at the market.

THE BENEFITS

  • Guided tour around the “Fruit Attraction” by IPD experts.
  • Gaining information on trends, competitiveness, challenges and opportunities of the European market.
  • Pre-arranged b2b meetings with potential buyers
  • Guided visit of one of the biggest wholesale markets in Spain.

Are you an exporter based in one of our partner countries? And would you like to participate in the IPD programme? To enter the selection process, please contact us.

Linda Mense

Messe in Frankfurt // 27.11. - 29-11.2018

Health Ingredients Europe 2018

 

Europas wichtigste Messe für natürliche und gesunde Inhaltsstoffe

In diesem Jahr begleitet das IPD wieder zuverlässige Firmen aus Ägypten, Kolombien und Kirgistan auf die HiE Messe in Frankfurt.

Sie suchen nach einem bestimmten Produkt? Und wollen sicher sein, dass die Qualität stimmt, der Lieferant zuverlässig ist?

Wir vermitteln Ihnen ausgewählte Exporteure von natürlichen Ingredenzien und arrangieren individuelle B2B Gespräche direkt auf der Messe. In diesem Jahr haben unsere Unternehmen verschiedenste Produkte im Gepäck.

Das ägyptische Unternehmen Tiba Starch & Glucose Manufacturing präsentiert beispielsweise Maltodextrin, Glucose sowie das Reisprotein in Lebensmittelqualität. Reisprotein ist ein noch wenig bekanntes Superfood, das nicht nur extrem nahrhaft ist und Vital- und Minteralstoffe und Spurenelement enthält, sondern überdies sehr lecker ist. Besuchen Sie das Unternehemen in Halle 8F 100.

Aus Kolombien bringt das Unternehmen Proténica ein ganz neues Produkt mit auf die Messe, das Magdalena River Nut-Öl, das aus Nüssen gewonnen wird, die nur entlang des Río Magdalena Flusses wachsen. Aufgrund seines hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E besitzt das native Öl hervorragende anti-oxidative und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Klinische Studien belegen zudem seine Anti-Aging Wirkung.

Der krigisische Exporteur Biovit stellt Extrakte aus Kamille, Ringelblume, Hypericum androsaemum, Süßholz und Mumijo/Shilajit vor.

Alle Exporteure sind vom IPD ausgewählt und sorgfältig evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Qualität der Produkte, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Wir vernetzen Sie mit zuverlässigen Lieferanten.
Nutzen Sie die HiE für individuelle Gespräche und vereinbaren Sie einen Termin!

Zur Terminvereinbarung oder weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Nicky Buizer (Kolumbien)
Kathrin Seelige (Kirgistan)
Judith Emmerling (Ägypten)

www.figlobal.com/hieurope

Seminare und Workshops

Workshop in Paris // 21.10. - 25.10.2018

Sales Training at SIAL 2018

 

Achieve new contacts to potential buyers in the EU.
Make your sales talks effective and successful.
Generate sustainable profits.

These are the goals of face-to-face contact at an international trade fair like SIAL in Paris/France.
But how to negotiate with European buyers? How to present your products attractively in a short time? How to master difficult dialogues? What are the business practices concerning communication, understanding of time, social manners, and negotiation strategies?

In order to be prepared for these issues, the IPD organises a sales training over three days for exporters participating in the IPD programme.
This specialized training provides you with the skills, concepts and methods that will help you influence the decisions of your counterparts and enhance the prospects of your trade fair participation. The IPD experts will equip you with tools and techniques to present your products to European buyers in a way that they are familiar with – so that intercultural differences will not have  a negative influence on your business talks.

During SIAL, the exporters can put their newly acquired skills into practice. For this, IPD experts accompany pre-arranged meetings with potential European buyers and give direct feedback. With this preparation, business with German and European importers runs smoothly and without any trouble.

Are you an exporter based in one of our partner countries? And would you like to participate in the IPD programme? To enter the selection process, please contact us.

Tabea Mack (Ethiopia, Indonesia)
Nicky Buizer (Colombia, Nepal, Peru)
Kathrin Seelige (Kyrgystan, Tunisia)
Judith Emmerling (Egypt, GIZ Cooperation Serbia)

Meldungen

 
Bonn/Berlin // 04.10.2018

SIAL 2018: Produktvielfalt aus Äthiopien

Import Promotion Desk präsentiert Spezialitäten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der internationalen Fachmesse für Lebensmittel

Bonn/Berlin, 04.10.2018 – Unter dem Motto „Worldwide Sourcing for Europe“ präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) gemeinsam mit dem niederländischen Importförderprogramm „Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries“ (CBI) regionale Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf der SIAL. Die führende Fachmesse für Lebensmittel findet vom 21. bis 25. Oktober 2018 in Paris statt.
26 Exporteure aus Ägypten, Äthiopien, Kolumbien, Kirgistan, Nepal, Peru, Tunesien und Mosambik bieten eine breite Produktpalette regionaler Spezialitäten an. Einen Schwerpunkt bildet das IPD-Partnerland Äthiopien auf dem Messestand des IPD: Teff und Gewürze, Hülsenfrüchte und Ölsaaten, ätherische und fette Öle – die äthiopischen Unternehmen zeigen die Produktvielfalt des afrikanischen Landes.

 
Niederlande // 04.10.2018

CBI: Europäische Ausschreibung zur Erstellung von Marktstudien

Der IPD Partner CBI (Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries) lädt Marktforschungsunternehmen und Fachleute ein, sich an einer Ausschreibung für die CBI Market Analysis Studies zu beteiligen.

CBI unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Entwicklungsländern beim Eintritt in den EU-Markt. Ziel ist es, die Exportfähigkeit von kleinen und mittleren Exporteuren und Produzenten in Entwicklungsländern zu stärken und so in den Ländern eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben.

Die Bereitstellung von fundierten Marktinformationen ist ein wesentliches Instrument, damit sich die KMU aus den Entwicklungsländern umfassend über die Anforderungen des EU-Marktes informieren und für den Export nach Europa vorbereiten können. CBI stellt die für den jeweiligen Sektor relevanten Informationen im Rahmen eines "Market Intelligence"-Ansatzes für Exporteure zur Verfügung.

Die CBI Market Analysis Studies konzentrieren sich auf Fragestellung, die einen quantitativ/statistischen Ansatz erfordern, wie z.B.:

  • Was ist die Nachfrage auf dem europäischen Markt?
  • Welche Trends bieten Chancen oder stellen eine Bedrohung für den europäischen Markt dar?

Marktforschungsunternehmen und Experten werden gebeten, sich für maximal vier der folgenden Produktgruppen zu registrieren:

  • Natürliche Inhaltsstoffe (Natürliche Inhaltsstoffe für Gesundheitsprodukte, Kosmetika, Lebensmittel)
  • Verarbeitete Agrarnahrung (Verarbeitete Früchte und Gemüse und essbare Nüsse, Gewürze und Kräuter, Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten)
  • Kaffee und Kakao
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Tourismus
  • Outsourcing
  • Bekleidung
  • Wohndekoration und Heimtextilien

Jede Produktgruppe, abhängig von der Anzahl der Sektoren und der Anzahl der in Auftrag gegebenen Studien, repräsentiert einen ungefähren Wert zwischen € 100.000,- und € 400.000,- dar.

Bewerbungsfrist: 25. Oktober 2018

Weitere Informationen sowie die Ausschreibung erhalten Sie auf den Websites von CBI und TenderNed

www.cbi.eu/jobs/

www.tenderned.nl

 
Deutschland/Niederlande // 06.-10.08.2018

IPD Exporteure aus Ägypten und Tunesien zu Gast bei deutschen und niederländischen Importunternehmen

Kontakte knüpfen – Produkte präsentieren – Verkaufsgespräche führen – das stand im Fokus der „Selling Mission“, zu der das IPD drei ägyptische und zwei tunesische Lieferanten nach Europa eingeladen hatte. Die Exporteure erhielten die Möglichkeit, ihr Produktangebot interessierten Importeuren in Deutschland und den Niederlanden vorzustellen. Dazu hatte das IPD im Vorfeld der Mission Termine bei geeigneten Einkäufern arrangiert.

In fünf Tagen besuchte die internationale Delegation zehn Firmen, u.a. in Frankfurt, Köln, Hamburg und Amsterdam, und präsentierte ihr Sortiment an Nüssen und getrockneten Früchten.
So hatten die Ägypter Erdnüsse und Datteln sowie eine breite Palette an Dattelprodukten im Gepäck. Die tunesischen Produzenten stießen mit ihren Produkten in Bio-Qualität auf großes Interesse, darunter getrocknete Granatapfelkerne und ebenfalls Datteln und diverse Dattelprodukte. Sowohl Exporteure als auch die besuchten Importeure waren mit dem Ergebnis der individuellen B2B Meetings sehr zufrieden.

„Der persönliche Besuch bei uns im Unternehmen machte es möglich, dass wir umfassend und ohne Zeitdruck den Lieferanten unsere Anforderungen und Bedürfnisse vermitteln konnten. Dank der Vorauswahl des IPD können wir zudem sicher sein, dass es sich bei den Lieferanten um zuverlässige Handelspartner handelt“, so das Fazit von Michael Hebendanz, Geschäftsführer von Delphi Organic GmbH.

Beide Seiten lobten zudem das passgenaue Matchmaking des IPD. Denn durch die sorgfältige Auswahl der Exporteure deckte sich ihr Produktangebot mit der tatsächlichen Nachfrage der Einkäufer. So konnten die Teilnehmer direkt Erfahrungen austauschen und gezielt Verhandlungen führen. Die Grundlage für langfristige Kontakte ist damit geschaffen.

 
Bonn // 25.07.2018

Import Promotion Desk intensiviert Aktivitäten zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung

Deutsche Initiative zur Importförderung in 13 Ländern und 5 Sektoren aktiv

Bonn/Berlin, 25.07.2018 – Seit 2012 eröffnet das Import Promotion Desk (IPD) kleinen und mittelständischen Unternehmen aus ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern den Zugang zum EU-Markt. Mit dem Beginn der dritten Projektphase weitet das IPD seine Aktivitäten auf 13 Partnerländer und fünf Branchen aus. Das IPD unterstützt Exportunternehmen auf der sogenannten „letzten Meile“: Es begleitet die Produzenten auf den europäischen Markt, vermittelt Kontakte mit Importeuren und schließt damit eine strategische Lücke an der Schnittstelle von Entwicklungszusammenarbeit und Außenwirtschaft.

 
Bonn, Nürnberg // 22.01.2018

BIOFACH 2018: Umfangreiches Bio-Angebot aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Import Promotion Desk bringt Bio-Produzenten aus neun Ländern auf die BIOFACH

Bonn, 22.01.2018 – Aus Kolumbien, Ägypten, Indonesien, Kirgistan, Nepal, Peru und Tune-sien sowie Serbien und Südafrika bringt das Import Promotion Desk (IPD) Bio-Produzenten auf die diesjährige BIOFACH. Über 30 Unternehmen aus neun Ländern stellen ihr vielfältiges Bio-Produktangebot auf dem Gemeinschaftsstand von IPD und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und den Länderpavillons vor. Es umfasst Kräuter, Gewürze und Tee, ätherische und kaltgepresste Öle, Rohr- und Kokosblütenzucker sowie Obst- und Gemüsespezialitäten aus den Regionen. Die weltgrößte Messe für Bio-Lebensmittel findet vom 14. bis 17. Februar in Nürnberg statt.

Publikationen

 
Holz: Broschüre

EUTR­ – Leitfaden zur EU-Holzhandelsverordnung

Mit dem Inkrafttreten der EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) im März 2013 wurde ein entscheidender Schritt zur Bekämpfung des weltweiten illegalen Holzeinschlags realisiert und damit auch die öffentliche Akzeptanz des Werkstoffes Holz als nachwachsender Rohstoff verbessert. Jeder, der Holz oder Holzprodukte erstmalig in der EU auf den Markt bringt, ist verpflichtet, den legalen Ursprung der Ware nachzuweisen. In Deutschland wurde die EUTR durch das Holzhandels Sicherungs-Gesetz (HolzSiG) in nationales Recht umgesetzt und als zuständige Kontrollbehörde die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ermächtigt. 
Der vorliegende Leitfaden stellt die wichtigsten Elemente der EUTR umfassend sowie verständlich dar und erklärt praxisorientiert die rechtlichen Anforderungen.

Product Fact Sheet
 
Product Fact Sheet

Avocado in Germany

Exporters from developing countries (DCs) can profit from the growing German imports of fresh avocados. Good opportunities exist for ready-to-eat avocados. Additionally, DC exporters can differentiate themselves on the market with organic certification.

Product Fact Sheet
 
Product Fact Sheet

Cherimoya in Germany

As one of the main European markets for exotic fruit, Germany offers interesting opportunities for cherimoya. Producers in Developing Countries (DCs) have most potential by differentiating their products with high quality and marketing stories.

Product Fact Sheet
 
Product Fact Sheet

Almond Oil in Germany

Almond Oil is a niche market in Germany but the flavour is popular so there will be continuing interest in quality almond oils. It can be found in numerous market sectors and product applications. Its use has been driven by the increasing number of natural healthcare products and demand for healthy ingredients. DC exporters can find opportunities by keeping a close watch on the relevant growth sectors in which almond oil features and forming relationships with suppliers of related products.

 
Success Story

Legales und nachhaltiges Tropenholz aus Peru

Das Import Promotion Desk (IPD) unterstützt gemeinsam mit seinen Partnern in Peru verantwortungsvoll handelnde Unternehmen, ihre zertifizierten Holzprodukte nach Europa zu exportieren. Dazu hat das IPD in Peru wichtige Überzeugungsarbeit geleistet, um bei Unternehmen und auch auf staatlicher Ebene ein Bewusstsein für die Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandard in Europa zu schaffen. Zugleich eröffnet das IPD deutschen Importeuren in Peru einen alternativen Beschaffungsmarkt, damit sie ihren Einkauf optimieren und ihre Produktvielfalt steigern können. So gehen internationale Entwicklungsarbeit und Importförderung Hand in Hand.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2018, Import Promotion Desk